home.jpg
 

«THEMA»

Ein Spezialthema redaktionell für Sie aufbereitet.

THEMAs

 

Homestory

Integras porträtiert seine neuen Mitglieder.

Homestorys

 

Tagungen und Veranstaltungen

Fachlich und aktuell.

zur Übersicht

Aktuelles

Bildungsprojekt «Die Kinderrechte: Kennst du Sie?» Arbeitsblätter zum Thema Recht auf Freizeit und Spiel in Kürze verfügbar!

In Kooperation mit Terre des Hommes Suisse/Schweiz und der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi lanciert Integras das Bildungsprojekt «Die Kinderrechte: Kennst du sie?». Im Rahmen dieser Initiative werden jedes Jahr Arbeitsblätter zu einem ausgewählten Thema der Kinderrechte für den Unterricht entwickelt. Das Thema wird jeweils von einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen in einem partizipativen Prozess ausgewählt.

weiter

«Ist die Kinder- und Jugendhilfe systemrelevant?» Das Integras-Online-Magazin «THEMA» erscheint am 7. Oktober 2021

Die nächste Ausgabe des neuen Integras-Online-Magazins «THEMA» beleuchtet die Frage, ob und inwiefern die Kinder- und Jugendhilfe systemrelevant ist. Beiträge wie die von Prof. Dr. Christian Vogel und anderen Praxispartnerinnen und -partnern geben Einblick in die aktuelle Diskussion und verweisen auf künftige Fragestellungen in der Praxis.

weiter

#ungefiltert – Von einem der auszog erwachsen zu werde oder wie das Friedheim zu einem ganzen Dorf wurden

«Als unser Sohn M. mit 10 Jahren im Friedheim gestartet ist, war er ein unglückliches Kind, das schon viele schlechte Erfahrungen mit der Welt der Erwachsenen gemacht und viel Ablehnung erfahren hat.»

weiter

Care Leaver benötigen dringend Unterstützungsleistungen auf ihrem Weg zur Unabhängigkeit

Integras Geschäftsführerin Gabriele E. Rauser traf sich zum gemütlichen online Gespräch mit Rose Burri, Präsidentin und Tamara Kaufmann, Aktuarin der kürzlich gegründeten schweizweiten Dachorganisation Careleaver Schweiz. Hervorgegangen ist Careleaver Schweiz aus dem Verein Cequality, der neu in eine Stiftung überführt wird.

weiter

EQUALS: Ein Jahr nach dem Lockdown, wie geht es den Jugendlichen im Heim?

Welche pandemiebedingten Veränderungen kommen auf die stationäre Kinder- und Jugendhilfe zu? Seit der zweiten Welle zeichnen die EQUALS-Daten zur psychischen Belastung der eintretenden Kinder und Jugendlichen ein nie zuvor beobachtetes und beunruhigendes Bild. Die Belastungswerte im Selbsturteil übersteigen nun diejenigen aus den Fremdurteilen der sozialpädagogischen Bezugspersonen. Ein solcher Effekt wurde in den mehr als fünfzehn Jahren, seit in der Klinik für Kinder und Jugendliche an der UPK Basel mit ausserfamiliär untergebrachten Kindern und Jugendlichen geforscht wird, noch nie gesehen.

weiter

«Care Leaver erforschen Leaving Care» – Was kommt nach dem Heim oder der Pflegefamilie?

Was benötigen junge Menschen nach dem Austritt aus einer stationären Erziehungshilfe oder einer Pflegefamilie für einen erfolgreichen Übergang in ein eigenverantwortliches Leben? Die Fachhochschule für Soziale Arbeit FHNW suchte im Forschungsprojekt «Care Leaver erforschen Leaving Care» mit jungen Erwachsenen Antworten auf diese Frage.

weiter

Konzept 360°: Der Waadtländer Weg zur Inklusion in der Schule – ein vierstufiges Interventionskonzept

Concept 360°, so heisst das auf vier Interventionsstufen basierte kantonale Konzept des Kantons Waadt für eine verbesserte Inklusion in der Schule. Auslöser für seine Erarbeitung waren Schwierigkeiten, die im Zusammenhang mit der Integration von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bildungsbedürfnissen auftraten ...

weiter

Novum für die Schweiz: Die Stimme der Schweizer Kinder und Jugendlichen fliesst im Rahmen des Berichterstattungsverfahrens an den UN-Kinderrechtsausschuss mit ein!

Rund 400 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Regionen der Schweiz haben sich im Rahmen von Workshops und Anlässen mit ihren Rechten auseinandergesetzt. Die Perspektive der Kinder auf ihre Rechte, ihre Wünsche und Forderungen sind nun im Kinder- und Jugendbericht zusammengefasst ...

weiter

Forschungs- und Entwicklungsprojekt «Übergang in die Selbständigkeit: Pflegekinder wirken mit» – Zusammenarbeit zwischen Forschenden und Care Leaver

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt richtete den Fokus auf den Übergang von Pflegekindern ins Erwachsenenalter. In einem ersten Schritt wurden im Forschungsmodul qualitative Interviews mit Pflegekindern und Fachpersonen geführt, in einem zweiten Schritt wurden verschiedene Projekte entwickelt.

weiter

Kantonale Unterstützungsangebote für Care Leaver beim Übergang in die Unabhängigkeit

Wie viel Unterstützung eine oder ein Care Leaver beim Übergang in die Unabhängigkeit in der Schweiz erhält ist abhängig vom jeweiligen Kanton. Ebenso die Art der Leistung, deren Umfang und Dauer. Eine äusserst ernüchternde Realität! Das Kompetenzzentrum Leaving Care hat Ende Juni 2021 ein kantonales Mapping zu rechtlichen Grundlagen betreffend Leistungen über die Volljährigkeit hinaus veröffentlicht.

weiter

Rückblick Murten-Tagung vom 3. und 4. Juni 2021

«Für Übergänge sorgen – die Herausforderung von Verbindung und Kontinuität»

weiter

Integras veröffentlicht neue Standards 

Prozessqualität zur Platzierung von Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien.

weiter

EQUALS: «Ich bin hier, weil ... » – Die Bedeutung des Narrativs zum Platzierungsgrund für die Zufriedenheit mit der Unterbringung

Unterscheidet sich die Zufriedenheit mit der Unterbringung zwischen Kindern und Jugendlichen, die ein nachvollziehbares Narrativ zum Platzierungsgrund haben, von denjenigen, bei welchen dies nicht der Fall ist? In einer EQUALS-Stichprobe aus mehreren sozialpädagogischen Institutionen aus der Schweiz und aus Deutschland wurde dieser Zusammenhang untersucht.

weiter

EuSARF-Konferenz vom 1.–3. September 2021 – The perspective of the child

An der diesjährigen EuSARF-Konferenz werden Studien aus allen Kontinenten zu ungelösten Fragen der Kinder- und Jugendhilfe sowie zu innovativen Modellen und Lösungen vorgestellt. 20 Care Leaver*innen können kostenlos an der Tagung teilnehmen! Themenscouts gesucht!

weiter

Forschungsprojekt «Kinderrechte in der Tasche»

Kinder können ihre Rechte nur wahrnehmen, wenn sie diese auch kennen. Diesem Grundgedanken folgend wurde das Projekt «Kinderrechte in der Tasche» initiiert. Partizipativ mit 6- bis 12-Jährigen soll eine digitale Anwendung gestaltet werden, welche ansprechend über UN-Kinderrechte informiert und Kinder bei der Wahrnehmung dieser Rechte unterstützt.

weiter

Day of General Discussion 2021: «Kinderrechte und ausserfamiliäre Unterbringung»

Im September 2021 organisiert der Kinderrechtsausschuss der Vereinten Nationen den Tag der allgemeinen Diskussion zum Thema «Kinderrechte und ausserfamiliäre Unterbringung». Kinder, Jugendliche und Expertinnen und Experten weltweit sind eingeladen, ihre Erfahrungen mit alternativen Betreuungs- oder Kinderschutzsystemen mit dem UN-Ausschuss zu teilen.

weiter

KESCHA: Psychosoziale Begleitung von Eltern bei Fremdplatzierungen

Viele Herkunftseltern, deren Kinder ausserfamiliär platziert sind, haben bei der KESCHA angerufen. Sie befanden sich oftmals in einer schweren Krise und suchten Unterstützung. Integras, wie auch die KESCHA empfehlen, Herkunftseltern verstärkt als Anspruchsgruppe wahrzunehmen und sie psychosozial zu begleiten.

weiter

Forschungskolloquium «Leaving Care in der Schweiz»

Dienstag, 22. Juni 2021 auf Zoom, jetzt anmelden

weiter

Hometreatment – Aufsuchende Hilfe in Schule und Familie

Hometreatment in Familien und lösungsorientierte Klasseninterventionen sind neue Formen einer hochwirksamen Förderpädagogik und in Zeiten knapper Finanzen und steigender Nachfrage eine effiziente Ergänzung zu stationären Angeboten.

weiter

Rückblick Integras-Treffpunkt vom 18. und 19. Mai 2021

«Lassen Sie uns über die SODK/KOKES-Empfehlungen sprechen»

weiter

Rückblick Tagung Sonderpädagogik vom 24. März 2021

«Schnittstelle Sonderschulung und Psychiatrie – Zwischen Bildung und Gesundheit»

weiter

Rückblick Webinar vom 18. März 2021

«Beteiligung: Wie wir das sehen. Die Sichtweisen junger Menschen als fachliche Impulse verstehen»

weiter

Integras Generalversammlung 2021

Mittwoch, 23. Juni 2021, Restaurant Park 18, Bern. Jetzt anmelden

weiter

KESCHA Jahreszahlen 2020

Die Anlaufstelle Kindes- und Erwachsenenschutz (KESCHA) wurde von der Guido Fluri-Stiftung im Jahr 2017 initiiert und gemeinsam mit Integras Fachverband Sozial- und Sonderpädagogik, Stiftung Kinderschutz Schweiz, Kinderanwaltschaft Schweiz, PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz, Pro Senectute, Pro Infirmis und der Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz (KOKES) aufgebaut. Lesen Sie die Medienmitteilung zu den KESCHA- Jahreszahlen 2020

KESCHA Jahreszahlen 2020

Integras Stellungnahme AKLV / KFSV

Zur «Verordnung über die Aufsicht von stationären und ambulanten Leistungen für Kinder (AKLV)» und «Verordnung über die Leistungen für Kinder mit besonderem Förder- und Schutzbedarf (KFSV)».

weiter

Integras Stellungnahme: Empfehlungen zur ausserfamiliären Unterbringung

Die SODK-KOKES Empfehlungen zur ausserfamiliären Unterbringung setzen ein deutliches Zeichen für eine starke Kinder- und Jugendhilfe

weiter

Neue Steuerung, Finanzierung und Aufsicht der Leistungen für Kinder mit besonderem Förder- und Schutzbedarf im Kanton Bern

 

weiter

Förderung der Rechte des Kindes

Kooperationsprojekt von Integras mit Terre des Hommes Schweiz und der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi

weiter

Arbeiten mit psychisch kranken Kindern und Jugendlichen

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in psychischen Problemlagen bringt im stationären, wie auch im ambulanten Bereich der Kinder- und Jugendhilfe oft fachliche und persönliche Herausforderungen mit sich. Die Fachpersonen benötigen spezifische Kompetenzen, Fähigkeiten und Wissensbestände.

weiter

«Familienrat/Family Group Conference» als Verfahren für die Arbeit mit Angehörigen

«Das war die Hoffnung, dass wir irgendwie am Schluss etwas haben, das von der Familie getragen wird. Von der Familie akzeptiert wird.»

weiter

#ungefiltert – Mein Corona-Jahr 2020

A., 16 Jahre, berichtet von ihren Gedanken zu Menschlichkeit, ihrem Umgang mit Rückschlägen und ihren Räumen des Ausgleiches.

 

weiter

Integras-Postkartenset mit Zitaten für Ihren Alltag

Zaubern Sie sich ein Lächeln aufs Gesicht.

weiter

Rückblick Plattform Fremdplatzierung

Die Plattform Fremdplatzierung 2021 fand am 26. Januar 2021 online statt. 150 Teilnehmer_innen nahmen an diesen beiden Halbtagen teil. 

weiter

«Beteiligung? Wie wir das sehen»

Aktionsbox für junge Menschen und Fachpersonen in stationärer Kinder- und Jugendhilfe

weiter

Leitfaden: Eine Einladung zum ethischen Rendez-vous!

In Krisenzeiten sind wir in erster Linie damit beschäftigt, unter Druck den Alltag neu zu gestalten. Integras hat unter Mitwirkung von landesweit 24 Institutionen einen kleinen Leitfaden erarbeitet.

weiter

Engagement für eine Ombudsstelle für Kinderrechte

Integras setzt sich mit anderen Botschaftern und Botschafterinnen dafür ein, dass in der Schweiz eine Ombudsstelle für Kinderrechte aufgebaut wird.

Sehen sie sich jetzt das Video an

ombudsstelle kinderrechte

Studie Vertrauensperson

Auch wenn die Verordnung über die Aufnahme von Pflegekindern den Begriff der Vertrauensperson eingeführt hat, bleiben Sinn und Umfang dieses Auftrags doch schwer fassbar und die Umsetzung in der Praxis erweist sich als äusserst schwierig. Dies hat Integras bewogen, eine Studie zu machen, die – gestützt auf die Erfahrungen von Fachpersonen sowie auf Angaben von platzierten Kindern – zu einer Klärung des Konzepts beitragen soll.

Bericht Vertrauensperson

EQUALS: Zusammenhang zwischen selbstberichteter Lebensqualität und Substanzkonsum unter Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe

Gibt es zwischen platzierten Jugendlichen, die Suchtmittel konsumieren, und denjenigen, die nie welche konsumiert haben, Unterschiede in ihrer Lebensqualität? Welche Lebensbereiche sind am stärksten beeinträchtigt? In einer EQUALS-Stichprobe aus mehreren Institutionen der Schweiz wurde die selbstberichtete Lebensqualität in Abhängigkeit des Substanzkonsums der Jugendlichen untersucht.

weiter

Rückblick Online-Veranstaltung

Ergebnisbericht «Die Corona-Krise aus der Perspektive von jungen Menschen in der stationären Kinder- und Jugendhilfe (CorSJH)»

weiter

«Fachstelle Verhalten» – Verhaltensauffälligkeiten und herausfordernde Situationen

Die «Fachstelle Verhalten» der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) ist eine niederschwellige Anlaufstelle für Betroffene und Fachpersonen aus schulischen, heilpädagogischen und therapeutischen Arbeitsfeldern (Lehrpersonen, schulische Heilpädagogen und Heilpädagoginnen, Schulleitungen, Eltern und weitere Fachpersonen) zu vielfältigen Themen und Fragestellungen rund um herausfordernde Situationen und Verhaltensauffälligkeiten im Kontext von Schule und Familie.

weiter

«Wie wir das sehen» – Eine Aktion zur Förderung von Partizipation im Heimkontext wird lanciert

Am 26. Januar 2021 startet die Aktion zur Umsetzung von Partizipation in der Heimerziehung, die mittels kreativer Methoden die Förderung von Beteiligung anregen soll. Die Aktion ist Teil der Studie «Wie wir das sehen – Partizipation im Heimkontext ermöglichen».

Sticker Essen privatsphaere medienzeitregeln

weiter

Re-Launch der Internetplattform www.wif.swiss

wif

weiter

Integras Generalversammlung 2020

Mittwoch, 25. November 2020, im Restaurant Park 18, 3097 Liebefeld / Bern.
Wegen Coronavirus: GV findet schriftlich statt

weiter

Plattform Fremdplatzierung 2021: 26. Januar 2021

fremdplatzierung fr

Online-Tagung per ZOOM: jetzt anmelden

Das Bundesgericht setzt ein deutliches Zeichen für Kinderrechte – Kinder müssen angehört werden

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr kassiert das Bundesgericht einen Entscheid eines kantonalen Gerichts, weil Kinder im Verfahren nicht angehört wurden. Dies zeigt, dass das Recht auf Anhörung sogar bei kantonalen Beschwerdeinstanzen, hier das Verwaltungsgericht des Kantons Solothurns, teilweise ungenügend verankert ist, und es macht den Handlungsbedarf für eine umfassende Umsetzung der UN-KRK in den Kantonen deutlich.

weiterlesen auf Netzwerk Kinderrechte

Wertschöpfung in der stationären und teilstationären Fremdplatzierung von Kindern und Jugendlichen

In Kooperation mit dem Institut für Sozialmanagement der ZHAW lanciert Integras eine Vorstudie zur Wertschöpfung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Integras vermutet, dass in der aktuellen Praxis nicht die gesamte Wertschöpfung den Kosten der Fremdplatzierung gegenübergestellt wird.

weiter

Verhinderung von Schulversagen

Welche Möglichkeiten bietet eine inklusive Bildungspolitik allen Beteiligten? Abschlussbericht der Europäischen Agentur für sonderpädagogische Förderung und inklusive Bildung.

weiter

Projekt «Pflegekinder – next generation»

Die «Dialoggruppe DAF» für Forschung, Austausch und Dialog kommt am 16. September erstmals zusammen. Jetzt anmelden

weiter

«Hexenkinder» – Die Geschichte von weggesperrten Heimkindern

Der Film Hexenkinder zeigt die Geschichte der «zwangsversorgten» Heimkinder in der Schweiz. Im Gespräch mit dem Filmemacher Edwin Beeler spricht Integras über den Film und die Situation in der Schweiz.

weiter

Integras an der Konferenz zur «Herausforderungen der Neuzeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

Integras befasst sich derzeit mit der Frage der Interdisziplinarität an der Schnittstelle zwischen den Bereichen Pflege und Sozialerziehung. In einer gemeinsamen Arbeitsgruppe setzt sich Integras mit der Schweizerischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (SGKJPP) ...

weiter

Solidaritätsaktion Integras & IKEA-Warenhaus

Integras hat gemeinsam mit dem IKEA-Warenhaus im Juli 2020 eine Solidaritätsaktion durchgeführt, um den Kindern und Jugendlichen eine Freude zu bereiten.

Mirjam Hofer Panda

Pascal Gamper Hunde

weiter

Online-Umfrage von EQUALS zur Corona-Krise

Die Corona-Krise aus der Perspektive von jungen Menschen in Institutionen der stationären Kinder- und Jugendhilfe.

weiter

«Wie wir das sehen» – Eine Studie zur Partizipation im stationären Setting

«Wie wir das sehen  ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt der ZHAW Soziale Arbeit in Kooperation mit dem Fachverband Integras. Es fragt nach zentralen Bereichen und Bedingungen für gelingende Partizipation in Heimerziehung und stellt hierfür die Erfahrungen und Anliegen junger Menschen in den Mittelpunkt.

weiter

Die Coronakrise ist eine ethische Krise und Chance zugleich

Die meisten von uns machen zum ersten Mal in ihrem Leben die Erfahrung einer Pandemie. Niemand von uns war wirklich darauf vorbereitet. Auch jetzt wissen wir noch nicht wirklich wie es weitergehen oder was noch auf uns zukommen wird.

weiter

«TAKE OFF» – ein Mentoring-Projekt ermöglicht niederschwellige Unterstützung für Care Leaver

Junge Erwachsene, die aus der Pflegefamilie oder dem Heim ausziehen (Care Leaver) müssen verschiedene Herausforderungen bewältigen. Viele von ihnen sind froh, wenn sie während der Zeit des Übergangs ins Erwachsenenalter eine Ansprechperson haben, an die sie sich bei Bedarf wenden können und rasch und unkompliziert Unterstützung erhalten. Genau dies wird durch das Mentoring-Projekt «TAKE OFF» ermöglicht. Es ist ein freiwilliges Angebot, das von ehemaligen Pflegekindern entwickelt wurde.

weiter

Forschungsprojekt «Pflegekinder – next generation»: Keine Verzögerung wegen Corona

Das nationale Projekt «Pflegekinder – next generation» ist auf Kurs. Der Forschungsbedarf wurde analysiert und die Schwerpunkte gesetzt. Drei grosse Forschungsprojekte werden im Spätsommer ausgeschrieben.

weiter

Kompetenzzentrum Leaving Care: Argumentarium

Das Argumentarium bietet eine Orientierung zur Thematik Leaving Care in der Schweiz. Akteure und Akteurinnen aus Politik, Verbänden und Verwaltung, aber auch aus der Praxis sollen sich über die Situation, Bedarfe, Entwicklungsfelder sowie Projekte und Angebote im Bereich Leaving Care informieren können. Weiter kann das Argumentarium als Grundlagenpapier für Finanzierungsgesuche genutzt werden.

weiter

Auszug aus dem Leitfaden Kinderrechte

Während der Zeit des Lockdowns wurden einige Familien und Kinder für einige Zeit voneinander getrennt. Ein guter Moment, einmal wieder darüber nachzudenken wie das Kind und seine Familie in der UN-Kinderrechtskonvention (KRK) und der UN-Menschenrechtscharta betrachtet werden. Integras hat ein entsprechendes Kapitel aus dem französischen «Leitfaden Kinderrechte» von Integras übersetzt.

Leitfaden Kinderrechte: Das Kind und seine Familie

Steigende Fallzahlen in der Sozialhilfe und Einschränkungen im Kindesschutz

Eine aktuelle Studie der ZHAW Soziale Arbeit beleuchtet, in welchem Ausmass Sozialdienste in der deutsch-sprachigen Schweiz sowie die von ihnen unterstützten Menschen durch die Coronakrise betroffen sind.

weiter

XVI EUSARF 2021 Konferenz in Zürich: «The perspective of the child»

Vom 31. August bis 3. September 2021 veranstaltet die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Partnerschaft mit ajb, Integras und PACH die 16. Internationale Konferenz der EUSARF zum Thema «The perspective of the child».

weiter