verband.jpg

Sozial- und Sonderpädagogik

Sozialpädagogik

Kernaufgabe der Sozialpädagogik ist die professionelle Begleitung von Menschen, deren selbständige Lebensgestaltung und soziale Integration erschwert oder gefährdet ist. Traditionsgemäss erfolgt diese Arbeit in stationären und teilstationären Settings. Immer häufiger werden auch ambulante oder offene Settings angeboten, beispielsweise sozialpädagogische Familienbegleitung.

Was begünstigt, was fördert eine bestmögliche Entwicklung für sozialpädagogisch betreute Kinder und Jugendliche? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns.

weiter

Sonderpädagogik

Die Sonderpädagogik unterstützt und begleitet Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf.

Integras engagiert sich für eine hohe fachliche Kompetenz im Bereich der Sonderpädagogik und hat dafür fachliche Standards zur Sonderschulung erarbeitet.

weiter

Familienplatzierungsorganisationen FPO

In der Fremdplatzierung in Pflegefamilien haben sich in der Deutschschweiz Familienplatzierungsorganisationen (FPO) etabliert, sie platzieren im Auftragsverhältnis Kinder in Pflegefamilien und bieten weitere Dienstleistungen im Rahmen der Platzierung an.

Integras berät, sensibilisiert und vernetzt im Rahmen des Kompetenzzentrums FPO die bei Fremdplatzierungen beteiligten Akteurinnen und Akteure und führt das Label FPO Integras, mit dem FPO ihre Qualität ausweisen können.

weiter

Aktuelles zu Sozial- und Sonderpädagogik

  • 04.09.2020

    Einladung zur Online-Veranstaltung und Ergebnisbericht CorSJH: Die Corona-Krise aus Perspektive ...

    weiter

  • 04.09.2020

    Verhinderung von Schulversagen – zusammenfassender Abschlussbericht

    weiter

  • 03.09.2020

    Integras an der Konferenz zur «Herausforderungen der Neuzeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

    weiter

  • 02.09.2020

    Integras & IKEA-Warenhaus: Solidaritätsaktion für Kinder und Jugendliche

    weiter

  • 03.06.2020

    Online-Umfrage zur Corona-Krise in der stationären Kinder- und Jugendhilfe

    weiter

  • 28.05.2020

    «Wie wir das sehen» – Eine Studie zur Partizipation im stationären Setting

    weiter