kinderrechte.jpg

Fachtagung
Integras / PACH

Schweizer Forum Kinder- und Jugendhilfe: Bewilligungs- und Aufsichtskonzepte in der Heim- und Familienpflege

Donnerstag, 2. Juni 2022, Best Western Hotel Bern, Zeughausgasse 9, 3011 Bern
Anmeldeschluss: 12. Mai 2022

fachtagung integras pach 

Im Schweizer Forum Kinder- und Jugendhilfe werden aktuelle Themen der Kinder- und Jugendhilfe zur Diskussion gestellt. Insbesondere sollen die Empfehlungen der SODK/KOKES in den Fokus gerückt werden. Gemeinsam wollen wir diese näher beleuchten, gute Praxisbeispiele aus den Kantonen aufzeigen und so zu einer Verstetigung in der Praxis beitragen. Ebenso sollen Forschungsergebnisse vorgestellt werden – sofern diese jeweils vorhanden sind. Die unterschiedlichen Fachpersonen haben die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten und die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven zu bearbeiten.

Die Kantone sind für die Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen betreffend Bewilligung und Aufsicht ausserfamiliärer Unterbringungen verantwortlich. Sie können dabei über die PAVO hinausgehen. Aufsichtsverfahren bei Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie bei Pflegefamilien und DAF haben zum Ziel, den Kindesschutz zu garantieren. Durch den föderalen Vollzug zeigen sich in den Kantonen unterschiedliche Konzepte, wo und wer Aufsichtsinstanz ist. Die SODK/KOKES empfehlen einerseits, die Aufgaben bei einer einzigen Stelle zu bündeln und andererseits kantonale Richtlinien und Instrumente bezüglich der Aufsicht von Pflegefamilien, Einrichtungen und DAF auszuarbeiten und weiterzuentwickeln. Zusätzlich soll neu auch die Pflegekinderzufriedenheit im Rahmen der Aufsicht erfasst werden.

Wir möchten Ihnen die Bewilligungs- und Aufsichtskonzepte der Kantone Tessin, Zürich, Appenzell Ausserrhoden und Genf vorstellen. Welche Instrumente stehen zur Verfügung? Was hat sich bewährt? Wie gestaltet sich insbesondere auch die Aufsicht von verwandtschaftlichen Pflegeverhältnissen? Inwiefern wird die Pflegekinderzufriedenheit überprüft? Wird die Anwendung der Quality4children Standards als Qualitätsmerkmal gefordert und überprüft? Wo sehen die Kantone noch Handlungsbedarf? Und welche Tipps und Wünsche richten Care Leaver an Bewilligungs- und Aufsichtskonzepte?

Die Tagung richtet sich an Fachpersonen der Kinder- und Jugendhilfe, Beiständinnen und Beistände, kantonale Behörden, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Care Leaver und weitere Interessierte.

Diskutieren Sie mit, wir freuen uns auf die gemeinsame Veranstaltung!

Programm

Rückblick und Erkenntnisse
 

Programm

09:15 Uhr 

Ankommen und Kaffee

09:30 Uhr 

Begrüssung: Tagungsleitung Gabriele E. Rauser und Karin Meierhofer

09:35 Uhr 

Grussbotschaft: Prof. Dr. Thomas Gabriel, ZHAW, Leiter Institut für Kindheit, Jugend und Familie

Referat

09:50 Uhr 

Kanton Appenzell Ausserrhoden: Christiane Peelen, Fachspezialistin Institutionen, Amt für Soziales; Ruth Bartolamai-Angster, KESB, Abklärungsdienst Pflegefamilien.

Referat

10:30 Uhr 

Kaffeepause

11:00 Uhr 

Kanton Genf: Stéphane Montfort, stellvertretender Leiter des Jugendamts; Stefania Desiderio, Leiterin des Koordinationszentrums für delegierte Leistungen und Aufsicht; Sophia Procofieff, Abteilungsleiterin der Abteilung für die Bewilligung und Aufsicht von Pflegeplätzen.

Referat

11:40 Uhr 

Kanton Zürich: Marco Suter, AJB, Leiter Pflegefamilien, Ergänzende Hilfen zur Erziehung; Armin Malär, AJB, Abteilung Trägerschaften, Ergänzende Hilfen zur Erziehung.

Referat

12:30 Uhr

Mittagessen

14:00 Uhr

Kanton Tessin: Marco Galli, Leiter des Familien- und Jugendamts (UFaG); Giulia Foletti, sozialpädagogische Inspektorin (UFaG); Sabina Beffa, Leiterin Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (UAP); Pamela Grassi, Leiterin der Abteilung für Familienplatzierungen und Adoptionen.

Referat Teil I   Referat Teil II

14:40 Uhr

Was kann EQUALS zur Pflegekinderzufriedenheit sagen? EQUALS, Nils Jenkel, lic. phil. Psychologe

Referat

15:00 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

Quality4-Children Standards als Ausgangspunkt für Aufsichtskonzepte: Jessica Pierobon, Expertin für Kinderrechte

Referat

15:45 Uhr

Impulse zur Bewilligung und Aufsicht aus Sicht der Care Leaver: Gael Plo, Student International Business Management, Care Leaver

16:15 Uhr

Schluss

Wer, wie, was

Zielpublikum

Fachpersonen

Sprache/n

Deutsch, Französisch

Kosten

Mitglieder Integras / PACH:  CHF 160
Normalpreis: CHF 220
Ehemalige platzierte Kinder
(Erwachsene), Studierende:  
CHF 80
Pflege- und Heimkinder/-jugendliche:    kostenlos
Technische
Voraussetzung

Die Tagungssprachen sind Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung.

 

Eine Kooperationsveranstaltung von Integras und PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz