kinderrechte.jpg
Tagung Plattform Fremdplatzierung 2020

Wie bringt man «Bientraitance» und Fremdplatzierung zusammen?

21. Januar 2020
Casino Bern, Casinoplatz 1, 3011 Bern

Ab Hauptbahnhof: 10 Minuten zu Fuss oder Tram 7/8/9/10/12/19 bis «Zytglogge»

 

«Bientraitance» meint die gute Praxis zur Sicherung der Interessen und Rechte von Kindern. Ziel ist es, ein tragfähiges und anregendes Klima zu schaffen, welches den seelischen, körperlichen und geistigen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht wird und in ihrer Entwicklung fördert. Es geht um das Wohl des Kindes und darum «Maltraitance» zu vermeiden.

Hohe Qualitätsansprüche in der Betreuung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Fremdplatzierung stellen eine sehr wichtige ethische Grundlage des Handelns dar (z.B. Quality4children Standards). Dass es diese braucht, darauf verweisen nicht nur aktuelle Forschungsergebnisse, sondern auch die öffentlich gewordenen Fälle von «Maltraitance». Die Geschichte lehrt uns auch, dass «Bientraitance» rückblickend bisweilen auch als «Maltraitance» bewertet werden kann. Doch wie gelingt die Orientierung an diesem ethisch anspruchsvollen Ziel im Kontext der Fremdplatzierung? Und wer trägt im Kontext der Fremdplatzierung wie dazu bei?

Tagungsprogramm
 

Anmeldung

 

Referate

Die Ausrichtung auf das Gemeinsame im Kontext eigenwilliger Differenz. Historische Perspektiven zur Profilierung von «Bientraitance» in Sozial- und Sonderpädagogik – Gisela Hauss

«Bientraitance» im Rahmen des Beurteilungs-, Entscheidungs- und Überwachungsprozess bei Kindern und ihren Familien – Wanda Suter

Die Sichtweise und Erfahrungen von Kinder und Jugendlichen auf die Heimerziehung. Kinder und Jugendliche, Expert*innen der Heimerziehung im Gespräch

Rechte und Interessen aus Perspektive von Care Leavern? Rückblickende Gedanken zu Erfahrungen in der Heimerziehung – Angela Rein

«Bientraitance» im Platzierungsprozess zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Philipp Späni

Tagung Plattform Fremdplatzierung

Die Plattform Fremdplatzierung setzt sich mit Themen rund um die Fremdplatzierung von Kindern und Jugendlichen auseinander und richtet sich an Fach- und Leitungspersonen von einweisenden und aufnehmenden Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, wie zum Beispiel der (stationären) Kinder- und Jugendhilfe, der Kinderpsychiatrie, KESB, Jugendanwaltschaften.

Tagungssprachen: Deutsch und Französisch (mit Simultanübersetzung).

Tagungskosten

Kollektivmitglieder Integras   CHF 220
Studierende CHF 120
Übrige Teilnehmende CHF 380

Aktuelles zu Tagungen

  • 05.12.2019

    Fachtagung Sonderpädagogik 2020: «Schnittstelle Sonderschulung und Psychiatrie». Jetzt anmelden!

    weiter

  • 03.12.2019

    Rückblick auf die Brunnentagung 2019: «Hör uf, süscht bring di um!» Grenzen und Grenzüberschreitungen

    weiter

  • 09.10.2019

    Tagung Plattform Fremdplatzierung 2020: «Bientraitance» und Fremdplatzierung. Jetzt anmelden

    weiter

  • 02.10.2019

    XVI EUSARF 2020 Konferenz in Zürich: «The perspective of the child»

    weiter

  • 09.09.2019

    Nationales Projekt «Pflegekinder – next generation», Tagung vom 25. Oktober 2019

    weiter

  • 01.07.2019

    Tagung Kinderrechte «Vorbild wirkt mehr als Vorschrift». 30 Jahre Kinderrechtskonvention

    weiter