sonderpaedagogik.jpg

Integras und die SGKJPP veröffentlichen neue Standards

Empfehlungen für eine gute interdisziplinäre Praxis zwischen Sozialpädagogik und Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Kontext ausserfamiliärer Unterbringungen

empfehlungen sgkjpp

 
In Zusammenarbeit haben die Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (SGKJPP) und Integras acht Standards erarbeitet. Diese Empfehlungen richten sich in erster Linie an Fach- und Kaderpersonen aus den Bereichen Sozialpädagogik, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und Pflege, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB), Bildungseinrichtungen sowie an die für die betroffenen Bereiche politischen Verantwortlichen auf Kantons- und Bundesebene.

Das übergeordnete Ziel der vorliegenden Empfehlungen ist eine verbesserte Kooperation zwischen den Fachpersonen der Sozialpädagogik und Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Begleitung und Versorgung von Kindern und Jugendlichen im Kontext einer ausserfamiliären Unterbringung.

Spezifische Ziele sind:

  • Die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen in ihrer jeweiligen Entwicklungsphase in den Mittelpunkt der Prozesse und Vorgehensweisen stellen.
  • Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit und die Entwicklung von Synergien durch koordinierte Vorgehensweisen bei ausserfamiliären Unterbringungen.
  • Den fachlichen Dialog und das gegenseitige Verständnis zwischen den verschiedenen Disziplinen anzuregen und zu vertiefen.
  • Die Verbesserung struktureller Funktionsweisen, welche eine interdisziplinäre Arbeit ermöglichen und erleichtern.

Empfehlungen auf Deutsch

Empfehlungen auf Französisch

Empfehlungen auf Italienisch

zur Medienmitteilung

 

logo integras
 

logo SGKJPP