home.jpg

Publikation Brunnen-Broschüre:
«Hör uf, süscht bring di um!»

Grenzen und Grenzüberschreitungen in der Kinder- und Jugendhilfe

Schnell ist im Alltag gesagt: «Ich kenne meine Grenzen». Aber kennen wir unsere Grenzen wirklich und anerkennen wir die Grenzen anderer gleichermassen? In der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe sind Selbstverletzungen oder Gewalt unter Peers kein selten zu beobachtendes Phänomen. Auch in Supervisionen wird oft über grenzverletzendes Verhalten von Jugendlichen und/oder deren Angehörigen gegenüber den pädagogischen Fachkräften gesprochen. Zudem berichten Kinder und Jugendliche von Grenzüberschreitungen als biografische Erfahrung, nicht nur durch das eigene soziale Umfeld wie der Familie, sondern auch durch die Praxis der Sozialen Arbeit. Diese verschiedenen Facetten und Ebenen von «Grenzen und Grenzüberschreitungen» der heutigen Kinder- und Jugendhilfe bilden die Grundlage der Beiträge dieser Publikation.

Die spannende Broschüre mit den Referaten der Tagung Brunnen 2019 erscheint im März 2020.

Für Tagungsteilnehmer ist die Broschüre inbegriffen.

» Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Bestellung ab Mitte März über die Webseite